Direktkredite …

… sind ein wichtiger Baustein innerhalb unseres Finanzierungskonzepts. Einzelpersonen oder Gruppierungen können uns auf diese Weise Geld leihen.

Doch warum überhaupt Direktkredite? Können wir nicht einfach zu einer Bank gehen? Jain – denn auch um einen Bankkredit zu bekommen, müssen wir einen Teil der Kreditsumme als Eigenkapital vorweisen. In unserem Fall rund 50.000 €. Zusätzlich treiben die vergleichsweise hohen Zinsen der Banken unsere Mieten merklich in die Höhe.

Deswegen brauchen wir Direktkredite von Personen, die ihr Geld sinnvoll in einem sozialen und nachhaltigen Projekt parken wollen. Wir werden zwar um einen Bankkredit nicht drum herum kommen, aber eure Direktkredite geben uns erst die Möglichkeit einen solchen aufzunehmen und gleichzeitig Finanzierungslücken zu schließen sowie die Mieten auf einem erträglichen Niveau zu halten.

Uns ist wichtig, dass ihr wisst (und wir sind auch rechtlich dazu verpflichtet), dass es sich bei diesen Direktkrediten um sogenannte Nachrangdarlehen mit einer qualifizierten Rangrücktrittsklausel handelt. Das bedeutet, dass Kredite nur getilgt werden müssen, wenn dadurch die Zahlungsfähigkeit unseres Vereins nicht gefährdet wird. Außerdem werden im Falle einer Insolvenz erst die Bank und alle anderen nicht-nachrangigen Gläuber*innen bedient und dann erst ihr.

Derzeit sammeln wir unverbindliche Absichtserklärungen. Diese benötigen wir einerseits für eine bessere, interne Planung, sowie für die Bank. Wenn ihr uns unterstützen wollt, schreibt uns bitte eine Mail an bonobo-c@riseup.net.

Wir können dann weitere Details und Fragen klären und euch eine entsprechende Absichtserklärung zuschicken.

Nur mit eurer Hilfe, können wir der Utopie einen Schritt näher kommen!